Afrikas Geister
Philipp Schiemann

RSS
  • Veve einer Vogelseele
  • Haitianischer Altar für die Loas
  • Gräber der Chiefs II, Bolgatanga, Ghana
  • Putchu Guinadjis aus Niger
  • Altar für Mami Wata, Benin
  • Gräber der Chiefs, Bolgatanga, Ghana
  • Quimbanda Altar, Brasilien
  • Magische Flaschen, Cotonou, Benin
  • Baobab in der Dämmerung, Ghana
  • Schädelorakel bei den Holli, Benin
last next

Die dieser Werkreihe zugrunde liegenden Fotografien zeigen Kultobjekte, die aus den spirituellen und religiösen Welten Westafrikas, Haitis und Kubas stammen. Sie wurden sowohl in Westafrika als auch in Deutschland aufgenommen. Mein Wunsch war, den Imaginationen und Assoziationen Ausdruck zu verleihen, die ich in Gegenwart der so genannten afrikanischen Kunst – die ja eigentlich einem religiösen Kontext entnommen wurde – schon als Kind hatte. Ich wollte etwas von dem Geist, von dem innewohnenden Zauber dieser Gegenstände befreien und sichtbar machen. Dabei dachte ich sowohl an die Kräfte, die den Kultobjekten von den Gläubigen zugeschrieben werden, an ihre ureigene Ausstrahlung, aber vor allem auch an die Summe menschlicher Kraft und Projektion, die den Stücken im Zuge teils Jahrzehnte währender Verehrung schon zuteil wurde. Ich erlebe sie als Speicherorte, die im Mittelpunkt zahlloser ritueller Handlungen standen und über diese Vergangenheit in einem metaphysischen Sinne Zeugnis ablegen, sofern man sich als Spiegel, als Resonanzfläche zur Verfügung zu stellen bereit ist.

Die Basis der hier gezeigten Arbeiten sind analog und digital aufgenommene Fotografien. Zum Einsatz kamen Kleinbildfilme und Mittelformatfilme, letzte in Verbindung mit einer Lochkamera. Die je nach angewandter Technik hochaufgelösten Scans bzw. digitalen Originale wurden mit diversen Bildbearbeitungsprogrammen aufwendig und vielschichtig bearbeitet. Im Zuge dieser Bearbeitung wurden auch Scans eigens zu diesem Zweck angefertigter Handzeichnungen integriert. Die Einbeziehung dieser weiteren analogen Elemente ermöglichte Effekte, die mit der digitalen Technik allein nicht zu erreichen waren. Die resultierenden Kompositionen sind das Ergebnis zahlloser einzelner Arbeitschritte, bei denen Ebenen, Schichtungen, Filter und Tonwertkorrekturen ebenso eine Rolle spielten wie Tusche, Feder, Bleistift und Aquarellpapier.

Veve einer Vogelseele
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Haitianischer Altar für die Loas
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Gräber der Chiefs II, Bolgatanga, Ghana
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Putchu Guinadjis aus Niger
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Altar für Mami Wata, Benin
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Gräber der Chiefs, Bolgatanga, Ghana
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Quimbanda Altar, Brasilien
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Magische Flaschen, Cotonou, Benin
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Baobab in der Dämmerung, Ghana
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.
Schädelorakel bei den Holli, Benin
Copyright by Philipp Schiemann. Alle Rechte vorbehalten.

Login with your account at…


…or OpenID: